Herbstkonferenz des Transformationsnetzwerks neu/wagen am 9. November

Im Fokus steht dabei die Fragestellung "Fachkräfte für die Transformation – Woher nehmen?"

Herbstkonferenz des Transformationsnetzwerks neu/wagen | Foto: © Transformationsnetzwerk neu/wagen
Herbstkonferenz des Transformationsnetzwerks neu/wagen | Foto: © Transformationsnetzwerk neu/wagen

Ohne passende Fach- und Arbeitskräfte keine erfolgreiche Transformation – auf diese Formel lässt sich die Herausforderung in der Fahrzeug- und Zulieferindustrie herunterbrechen. Die Anforderungen an künftige Beschäftigte sind vielseitig: traditionelle Produkte und Dienstleistungen sind nach wie vor gefragt, parallel müssen neue Technologien und Geschäftsmodelle aufgebaut werden und zudem braucht die Transformation Menschen mit besonderen Fähigkeiten, diese zu gestalten.

Die Gewinnung neuer und Weiterentwicklung bestehender Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist dabei gerade für kleine und mittlere Unternehmen eine gewaltige Aufgabe. Woher kommen die Fachkräfte von heute und morgen und was müssen Unternehmen ihnen anbieten? Welche Weichen haben die „Großen“ der Branche bereits gestellt und was kann der Mittelstand davon übernehmen? In wie weit kann dem vorhandenen Arbeits- und Fachkräftemangel durch interne Qualifizierung und zielgerichtete Automatisierung begegnet werden?“

Auf der Grundlage von (Zwischen-)Ergebnissen einer von „neu/wagen“ beauftragten Prognos-Studie lädt die Herbstkonferenz dazu ein, gemeinsam im Netzwerk nach Lösungen zu suchen.

Interessierte können sich hier zu der kostenfreien Veranstaltung anmelden.

Deltaland ist regionaler Ansprech- und Kooperationspartner im Heidekreis für das Projekt "Transformationsnetzwerk neu/wagen" der Region Hannover/Hildesheim. Weitere Infos zum Projekt lesen Sie auch auf unserer Seite.

 

 

 

 Freitag, 06. Oktober 2023  12:33 [200 days]