Mehr aus der Natur - Die Landwirtschaft ist in der Region traditionell stark. | Foto: © Yaping/Shutterstock.com

Mehr aus der Natur


Die Landwirtschaft ist traditionell ein wichtiger Wirtschaftsfaktor

Ackerbau, Viehzucht und Molkereiprodukte spielen gleichermaßen eine Rolle.

Die reichhaltige Kulturlandschaft der südlichen Lüneburger Heide hat das Deltaland geprägt und bietet sowohl in tourismuswirtschaftlicher als auch in land- und energiewirtschaftlicher Hinsicht zahlreiche Anknüpfungspunkte.

So ist die Region nicht nur bei den nachwachsenden Rohstoffen und deren industrieller sowie energetischen Verwertung gut aufgestellt, sondern produziert auch einige kulinarische und medizinisch-pharmazeutisch interessante Kostbarkeiten.

Neben den weithin bekannten Heidekartoffeln und dem berühmten Spargel sei hier die Ginseng-produzierende FloraFarm im Walsroder Ortsteil Bockhorn genannt, die sich als wohl kleinstes Pharmaunternehmen Deutschlands in vielerlei Produktausprägungen dem als Arzneimittel anerkannten koreanischen Ginseng widmet.

Landwirtschaft und Bioenergie bieten im Deltaland eine gute Basis für innovative Projekte.

Mehr aus der Natur - Die Landwirtschaft ist in der Region traditionell stark. | Foto: © Yaping/Shutterstock.com