Branchen und Unternehmen


Branchenvielfalt setzt Akzente

Cellulosechemie

Cellulosechemie

Das Deltaland steht für „Grüne Chemie“ aus nachwachsenden Rohstoffen

Gesundheit, Ernährung und Energie-Effizienz zählen zu den Mega-Trends unserer Zeit, die die Dow Deutschland Anlagengesellschaft mbH (DDA) mit ihren Produkten und Lösungen auf Basis des nachwachsenden Rohstoffs Cellulose maßgeblich begleitet. Der Rohstoff Cellulose wird dabei aus Holz oder Baumwolle gewonnen.

Kunststoff & Verpackung

Kunststoff & Verpackung

Lösungen in höchster Perfektion

Die Herstellung und Verarbeitung von Folien- und Verpackungsmaterialien stellt traditionell ein wichtiges Standbein im Deltaland dar, denn größ­ere Industrieunternehmen produzieren und verarbeiten seit Jahrzehnten Foli­en- und Verpackungslösungen in höchster Perfektion.

Lebensmittelindustrie

Lebensmittelindustrie

Ernährungswirtschaft und angelagerte Bereiche stark verankert.

Die Ernährungswirtschaft und angelagerte Bereiche sind im Deltaland stark verankert. Dies liegt nicht nur an der leistungsfähigen Landwirtschaft in der Region, sondern auch und vor allem an den in Bad Fallingbostel ansässigen Leuchttürmen der Lebensmittelindustrie sowie ihren regionalen Zulieferern und Dienstleistern.

Logistik und Distribution

Logistik und Distribution

Zentrale Lage im Einzugsbereich von Hamburg, Hannover, Bremen

Das Deltaland liegt zentral im Einzugsbereich der drei norddeutschen Metropolen Hamburg, Hannover und Bremen. Es profitiert mit der BAB 7 von der wichtigsten Nord-Süd-Achse Deutschlands sowie von der BAB 27.

Mehr aus der Natur

Mehr aus der Natur

Die Landwirtschaft ist traditionell ein wichtiger Wirtschaftsfaktor

Ackerbau, Viehzucht und Molkereiprodukte spielen gleichermaßen eine Rolle. Die reichhaltige Kulturlandschaft der südlichen Lüneburger Heide hat das Deltaland geprägt und bietet sowohl in tourismuswirtschaftlicher als auch in land- und energiewirtschaftlicher Hinsicht zahlreiche Anknüpfungspunkte.