Die Wirtschaftsregion Deltaland bildet den industriellen Kern im Herzen des norddeutschen Städtedreiecks Hamburg, Hannover und Bremen.

Standort


Zentrale Lage mit internationaler Kompetenz

Lage-Karte
Lage-Karte

Die Wirtschaftsregion Deltaland bildet den industriellen Kern im Herzen des norddeutschen Städtedreiecks Hamburg, Hannover und Bremen.

Ansässige Werke namhafter, international agierender Konzerne aus den Bereichen Chemie, Kunststoff und Ernährungswirtschaft tragen zur Internationalität und Weltoffenheit des Standorts bei. Dazu die Logistik sowie ein starker Mittelstand, der eine breite Palette angefangen vom Metall- und Maschinenbau über das Handwerk bis hin zu vielfältigen Dienstleistungsbereichen abdeckt. Darunter sind echte „hidden champions“, die von hier aus europa- und weltweite Märkte bedienen. Die Wirtschaftsregion Deltaland profitiert von der Zugehörigkeit zu gleich drei Metropolräumen, die verkehrlich über die Autobahnen A7 und A27 sowie auch an den Bahnverkehr hervorragend angebunden sind.

Deltaland - das ist auch eine fas­zinierende Verbindung aus industrieller Tradition und jahrhundertealter Kul­turlandschaft. Die Region ist geprägt von Landwirtschaft und Tourismus in einer ausgedehnten Heide- und Waldlandschaft, die mit dem Weltvogelpark Walsrode sowie den benachbarten Themen- und Vergnügungsparks im Heidekreis über einen he­rausragenden Freizeitwert verfügt.

Deltaland Informationsbroschüre

Unsere Infobroschüre finden Sie hier zum Download (12MB).

Die Fakten: Das Deltaland…

  • ­liegt zentral in Norddeutschland zwischen den drei Metropolen Hamburg (100 km), Hannover (65 km) und Bremen (70 km).
  • ­ist die optimale Basis für industrielle Produzenten, Verarbeiter, Zulieferer und norddeutsche bzw. nordeuropäische Distributionszentren.
  • ­profitiert mit der BAB 7 von der wichtigsten Nord-Süd-Achse Deutschlands (Skandinavien – Hamburg – Hannover – Mitte D - Süddeutschland) sowie von der BAB 27 (Richtung Bremen/Bremerhaven/Wilhelmshaven/Nordseeküste).
  • ­trennen nur 35 Minuten Fahrzeit vom internationalen Flughafen Hannover-Langenhagen.
  • ­liegt im Zu– und Ablaufkorridor zu den großen Nordseehäfen.
  • ­bietet mehrere Industriegebiete mit eigenem Bahnanschluss.

Ansprechpartner

Michael Krohn

Geschäftsführer

 
+49 (5162) 985 2031
 
+49 (151) 2255 0500
 
krohndeltaland.de

Marie Christin Mielke

Projektmanagerin

 
+49 (5162) 985 2033
 
+49 (179) 141 75 37
 
mielkedeltaland.de

Daniela Avancini

Teamassistentin

 
+49 (5162) 985 2032
 
+49 (5162) 985 2039
 
avancinideltaland.de