Scheunenviertel Ahlden | Foto: © SG Ahlden

Samtgemeinde Ahlden


Gierseilfähre Eickeloh  | Foto: © Samtgemeinde Ahlden
Gierseilfähre Eickeloh | Foto: © Samtgemeinde Ahlden

Starke Wirtschaft und hohe Lebensqualität

Die Samtgemeinde Ahlden ist seit 2019 Mitglied im Deltaland und damit die jüngste Partnerkommune. Somit kooperieren alle rund um das Walsroder Dreieck (A7/A27) gelegenen Kommunen in einem Standortverbund mit einem gemeinsamen Außenauftritt. Synergieeffekte lassen sich somit durch die gemeinsame Beratung und Betreuung der bereits ansässigen Unternehmen erhöhen.

Die Samtgemeinde Ahlden liegt mit ihren fünf Mitgliedsgemeinden im Herzen Niedersachsens im Landkreis Heidekreis und damit direkt im Dreieck der Metropolen Bremen, Hamburg und Hannover, mitten im schönen Aller-Leine-Tal. Die als Wohn- und Arbeitsort gleichermaßen attraktive Gemeinde umfasst eine Fläche von rund 85 Quadratkilometern und hat etwa 7.000 Einwohner. Sie hat ihren Verwaltungssitz in Hodenhagen und ist hervorragend angebunden durch die Autobahnen A7 und 27, sowie die Eisenbahnstrecke Hannover – Walsrode – Soltau – Hamburg. Auch der internationale Flughafen Hannover ist zügig zu erreichen. Hodenhagen verfügt außerdem über einen eigenen Verkehrslandeplatz für Kleinflugzeuge. Unter dem Arbeitstitel „Aeropark Hodenhagen“ setzen die Verantwortlichen auf eine verstärkte Zusammenarbeit mit der Landesinitiative Niedersachsen Aviation. Im Nahbereich des Flugplatzes sind Gewerbeflächen möglich.

Mehrere attraktive Gewerbegebiete für groß- und kleinflächige Unternehm und eine gute Infrastruktur mit breitem Dienstleistungsangebot zeichnen Hodenhagen als zentralen Verwaltungs- und Unternehmensstandort aus. Der Wirtschaftsstandort Hodenhagen ist insbesondere durch die Logistik- und die Automobilzulieferbranche geprägt. Mit der Erweiterung des autobahnnahen Gewerbegebietes Hodenhagen Nord um rund 19 Hektar werden zur Zeit weitere Logistikflächen für die Windkraftbranche sowie neue Grundstücke für kleine und mittlere Unternehmen geschaffen. Weiteres Entwicklungspotenzial ist vorhanden. Mit der großflächigen Projektierung setzt Hodenhagen seine jahrzehntelange Erfolgsgeschichte als Logistik- und Gewerbestandort fort. Für die folgenden Jahre streben die Samtgemeindeverwaltung und das Team der Wirtschaftsförderung die Entwicklung neuer, örtlich passender Impulse für Standorte wie Ahlden und Hademstorf an.

Mit ihren idyllischen Wäldern und Gewässern, weitreichenden Wiesen, faszinierenden Mooren und malerischen Ortschaften bietet die Samtgemeinde Ahlden den Ruhe- und Erholungssuchenden einen unvergesslichen Aufenthalt. Aber auch dem Aktiven werden zahlreiche Möglichkeiten wie z.B. ein Badesee, Mini-Golf, Angeln, Bootsfahrten, Paddeltouren, Segelfliegen, Fallschirmspringen, Kutschfahrten und Fahrradtouren geboten. Weithin bekannt ist insbesondere der Serengeti-Park Hodenhagen als Europas größter Safaripark. Mit über 1.500 Wildtieren, interessanten Shows, zahlreichen Fahrgeschäften und Abenteuern in der Natur bietet er für Groß und Klein ein unvergessliches Erlebnis.

Link zur Samtgemeinde Ahlden