Der Einrichtungskonzern POCO realisiert Logistikzentrum für Norddeutschland in Walsrode-Bomlitz

Bauarbeiten beginnen am Bayershofer Weg

v.r.n.l.: Walsrodes Bürgermeisterin Helma Spöring, Deltaland-Geschäftsführer Michael Krohn, Fachbereichsleiter Niels Joachim, Thomas Horschler (Pressesprecher Poco), Antonia Peters (Architektin Poco), Joachim Peters (Expansionsleiter Poco), Andre Reutzel (Erster Stadtrat Walsrode)
v.r.n.l.: Walsrodes Bürgermeisterin Helma Spöring, Deltaland-Geschäftsführer Michael Krohn, Fachbereichsleiter Niels Joachim, Thomas Horschler (Pressesprecher Poco), Antonia Peters (Architektin Poco), Joachim Peters (Expansionsleiter Poco), Andre Reu...

Am Standort Bayershofer Weg beginnen auf einem rund 10ha großen Areal in diesen Tagen die Bodenarbeiten für das neue Logistikzentrum des POCO-Konzerns. Geplant ist, einen Gebäudekomplex in insgesamt drei Bauabschnitten zu realisieren: Zunächst entstehen in diesem Jahr zwei bis zu 24m hohe Logistikhallen mit 15.000 und 17.000qm nutzbarer Geschossfläche, anschließend folgt der zweite Bauabschnitt mit 23.000qm Geschossfläche. Die Hallen weisen 57 Anlieferungstore und 25 LKW-Stellplätze auf. Für einen dritten Bauabschnitt besteht in direkter Nachbarschaft eine Option für die Realisierung weiterer 15.000qm Geschossfläche. Im ersten Schwung investiert das Unternehmen am Standort Bomlitz-Benefeld rund 30 Millionen Euro.

Das entstehende Hochregallager dient dem Einrichtungshaus als Zwischenstation für den Warenfluss zwischen dem Hersteller und dem Endkunden. Am Bayershofer Weg wird das Sortiment künftig bedarfsgerecht zusammengefasst und dann an die einzelnen Verkaufshäuser in den Großräumen Hamburg und Hannover ausgeliefert. Das neue Lagerhaus soll zudem das sprunghaft wachsende eCommerce-Geschäft von POCO unterstützen. Im ersten Schritt werden in Benefeld rund 100 neue Arbeitsplätze entstehen.

„Wir freuen uns, in Walsrode-Bomlitz einen hervorragenden Standort für unsere Aktivitäten gefunden zu haben,“ sagt Expansionsmanager Joachim Peters. Ausgesprochen konstruktiv sei die Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung und den örtlichen Genehmigungsbehörden verlaufen. POCO zählt mit seinen Aktivitäten rund und die deutschlandweit zur Zeit 125 Möbelhäuser zur XXXLutz-Unternehmensgruppe. POCO betreibt außer künftig in Bomlitz-Benefeld bereits Logistikstandorte in Kamp-Lintfort, am Stammsitz Betgkamen, in Bodenheim, Maisach, Mannheim, Nürnberg, Oldenburg, Stuttgart und Trebbin.

 Freitag, 17. Januar 2020  15:30 [134 days]